HandballHölle Weferlingen
    HandballHölle                     Weferlingen

Trommeln auf Schrott bringt Riesenspaß

Handballer des MTV Weferlingen holen Landesprojekt "PimP" in die Allerstadt

Volksstimme(cbo/kle) Mit großem Engagement hatten die Handballer des MTV Weferlingen ihre Fackelwanderung zum Nikolaustag vorbereitet. Doch dann kam Orkantief "Xaver" mit reichlich Wind und Schnee im Gepäck.
Obwohl viele Eltern mit ihren Kindern den Aufenthalt in der warmen Wohnstube vorzogen, machten sich 15 von ihnen trotzdem auf den Weg zur Fackelwanderung. Auf ihrer Runde durch den Ort liefen die Kinder und Jugendlichen Stationen an, an denen sie Aufgaben zu lösen hatten. Armbrustschießen, Skilanglauf (der war allerdings ohne Schnee geplant), Balkennageln, Büchsenwerfen und ein Quiz zum Thema Handball waren zu absolvieren.

Für die B-Jugend und interessierte Jugendliche aus Weferlingen hatte der MTV mit Kathleen Goldacker von der Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt außerdem zwei Workshops organisiert. "Die Veranstaltungen laufen im Rahmen des Projektes ¿PimP', das vom Land Sachsen-Anhalt und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert wird", berichtete Kathleen Goldacker. Was aber bedeutet eigentlich "PimP"? Die Abkürzung steht für Partizipation im Plattenbau und soll jungen Leuten helfen, ihre Umgebung bewusster wahrzunehmen und diese selbst aktiv mitzugestalten.

Eigentlich war der Skilanglauf im Team nicht im Schnee geplant, doch Orkan "Xaver" brachte am Freitag Schnee nach Weferlingen.

Was den Jugendlichen am Freitag in der Alten Turnhalle des Weferlinger Stein-Gymnasiums geboten wurde, war schon einsame Klasse. Juliane Thiemer gab den 15 Jugendlichen einen Einblick in die Geheimnisse des "Light Painting", dem Zeichnen mit Licht. Durch Langzeitbelichtungen mit der Kamera im dunklen Raum und schnellen Bewegungen mit verschiedensten Leuchtmitteln entstanden unter anderem Lichtkugeln, Lichtkreise und diverse Figuren in der digitalen Kamera.

Bei Jörg Schwieger wurde es im Workshop laut, so dass die Teilnehmer nur mit einem Gehörschutz teilnehmen konnten. Als Mitglied der "Lüneburger Schrotttrommler" zeigte er, wie Musik auf Blech- und Kunststofffässern entstehen kann und dass dabei sogar das Jonglieren mit den Trommelstöcken möglich ist. "Die Teilnehmerinnen waren so begeistert, dass sie eine Stunde länger geblieben sind. Nun können sie ihr eigenes Handballlied trommeln", war von Mitorganisatorin Sabine Müller zu erfahren.

Applaus bekamen die "Fasskünstler" von den Handballern, als sie ihre soeben erworbenen Kenntnisse präsentierten.

Am wärmenden Lagerfeuer an der Allertal-Halle konnte die diesjährige Fackelwanderung bei Bratwürsten, Popcorn, Kinderpunsch und Stockbrot gemütlich ausklingen.

News

***Aktuelles***

Gesamtspielplan 2018/19 zum Download.
hier

 

 Die Spielpläne für die Saison 2018/19 sind verfügbar.

Mehr Infos unter "Mannschaften"

------------------------